MI\21.03.18\20:00
Bahnhof Fischbach

Wir sind die Neuen

Komödie nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff
Wolfgang-Borchert-Theater, Münster

Kathrin Sievers Bühnenfassung und Regie

„Ein Komödien-Juwel“, schrieb Die ZEIT 2014 über den Film Wir sind die Neuen. „Nicht seicht und gefällig, sondern leicht, lustig und lebensklug; eine Kunst, die einfach aussieht und so schwierig zu bewerkstelligen ist.“ Die Alt-68er Anne, Eddi und Johannes beschließen, aus finanziellen Gründen zusammenzuziehen und ihre alte Studenten-WG wieder aufleben zu lassen. Eine Neuauflage früherer Zeiten sozusagen. Freundlich stellen sie sich beim Einzug den Nachbarn vor: drei Studenten, die für ihr jugendliches Alter erschreckend spießig sind. Sie stellen gleich klar, dass sie sich jegliche Ruhestörung verbitten, da sie mitten im Examensstress stecken und auch sonst für Altenpflege, Computerservice und Apothekengänge nicht zur Verfügung stehen. Der Clash der Generationen ist vorprogrammiert. Doch dann stellt sich heraus, dass die Senioren gar nicht die Hilfsbedürftigen sind. Ein lakonisch-feiner Blick auf einen Generationenkonflikt der ganz besonderen Art. „Bei der Premiere […] gab es wiederholt Szenenapplaus […] Generationenkonflikt, gescheiterte Lebensentwürfe, Armut im Alter und die Zukunftsangst der Jungen sind Grundlage der Komödie, die durch witzige Einfälle und Dialoge besticht.“ (Die Glocke)

20 € (erm. 14 €)

Weitere Aufführung: DI\20.03.\20:00