DO\26.04.18\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Pique Dame

Oper Chemnitz
Oper von P. I. Tschaikowsky

Modest Tschaikowsky Libretto \ nach der Novelle von Alexander Puschkin
In russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Felix Bender  Musikalische Leitung

18:45 Einführung: Gerd Kurat

Bereits in der vergangenen Spielzeit gastierte die Oper Chemnitz mit großem Erfolg in Friedrichshafen. Jetzt kommt sie mit Pique Dame wieder an den See. In dieser düster-romantischen Geschichte aus dem Zarenreich geht es um die Verlockung unermesslichen, leicht gewonnen Reichtums, um die große Liebe, um Spielsucht und um gesellschaftliche Etikette: Die alte Gräfin, genannt „Pique Dame“, hütet ein bemerkenswertes Geheimnis. Sie weiß, welche drei Karten im Pharo-Spiel immer gewinnen. Ihre Enkeltochter Lisa ist in den Ingenieur und Offizier Hermann verliebt. Der ist auch an ihr interessiert, noch mehr aber an dem Geheimnis ihrer Großmutter. Es kommt zu dramatischen Verwicklungen, die sich während eines Balls in diversen Schlafgemächern entfalten und in einem unbeabsichtigten Mord gipfeln, bis es schließlich im Spielkasino zum Showdown kommt.

Die Presse schrieb: „Was die Robert-Schumann-Philharmonie unter Michael Güttler und eine wunderbare Ensembleleistung der Oper Chemnitz anstellen, begegnet auch mit Helen Malkowskys geometrisch-poetischer Regie Tschaikowskys genialer Oper auf Augenhöhe. Hintergründig, nachklingend und beglückend intensiv.“

58 / 46 / 32 / 22 €

Veranstaltungsort: Graf-Zeppelin-Haus, Hugo-Eckener-Saal