MO\07.05.18\20:00
Kiesel im k42

Das Haus Württemberg und Russland

Vortrag von Dr. Eberhard Fritz, Archivar des Hauses Württemberg

Das Haus Württemberg – mit Sommerresidenz in Friedrichshafen – und das russische Zarenhaus waren durch nahe verwandtschaftliche Beziehungen sehr eng verbunden. Von 1776 bis 1874 kamen in vier Generationen insgesamt fünf Ehen zwischen beiden Herrscherfamilien zustande. Am Beginn steht 1776 die Hochzeit der Prinzessin Sophie Dorothee von Württemberg mit dem späteren Zaren Paul I. Zwei württembergische Königinnen waren Zarentöchter: Katharina, Gemahlin von König Wilhelm I. sowie Olga, Gemahlin von König Karl. Auch zwischen Nachgeborenen beider Häuser gab es Heiraten.

Dr. Eberhard Fritz leitet das Archiv des Hauses Württemberg in Altshausen.

(Foto: Olga Nikolajewna Romanowa, Königin von Württemberg)

5 €