DO\22.02.18\20:00
Kiesel im k42

Sag mal, geht´s noch? – Die Berliner Stadtmusikanten, Teil 2

Neues aus dem Altenheim
Theater Zitadelle, Berlin

Auch wer die Protagonisten noch nicht aus dem ersten Teil dieser Puppenspiel-Komödie (zu sehen am 21.2.) kennt, wird seine helle Freude an dem ebenso humorvollen zweiten Teil des Märchens haben, der sich als Gaunerkomödie entpuppt.

Es gibt Neuzugänge im Altersheim „Zum Sonnenschein“: Zwei Schafe und ein Fuchs ziehen ein! Frau Kuh, Herr Wolf, Frau Katze und Herr Spatz sind gar nicht erfreut darüber. Plötzlich zeichnen sich ungeahnte Verwicklungen ab; die Neuzugänge sind einigen der Alteingesessenen gar nicht so fremd wie es zunächst den Anschein hatte, und dann wird auch noch ein lange zurückliegender Jahrhundertraub aufs Tapet gebracht…

Die Presse schrieb: „Die lebensgroßen, perfekt geführten Puppen entwickeln ein humoriges, jeweils sehr individuelles Eigenleben, das gleichzeitig berührt und zum Lachen reizt. (…) Es trieft nur so vor typenkomischer, trockener Ironie. Wie die Wagners in schnellem Zwiegespräch die Puppen bewegen und dabei stimmlich höchst variabel parlieren, hat absolut Klasse. Diese tierische Puppen-Sitcom ist eine Perle.“ (Erlanger Zeitung)

12 € (erm. 8,50 €)

Teil 1: Die Berliner Stadtmusikanten / 21.2.18
Teil 3: „Vier Millionäre“ – Die Berliner Stadtmusikanten / 23.2.18

Kombi-Ticket für alle drei Teile der Berliner Stadtmusikanten (30 € / erm. 21 €)