DO\22.03.18\20:00
Casino Kulturraum

Wallace Roney Quintett

Jazz

Der 1960 in Philadelphia geborene Wallace Roney gehört er zu den wichtigsten Trompetern seiner Generation. Bereits im Alter von 19 Jahren erhielt er vom Down Beat Magazine den Jahresaward „Best Young Musician of the Year“. Wallace Roney erlernte und perfektionierte sein Spiel von der Pieke auf bei Art Blakey’s Jazz Messengers, darauf folgte die Zusammenarbeit mit dem Schlagzeuger Tony Williams. Von Miles Davis unter die Fittiche genommen, spielte Wallace Roney bei dessen letztem Montreux-Auftritt 1991 Seite an Seite mit dem Meister und wurde gar als dessen Nachfolger gehandelt. 1995 wurde sein „A Tribute to Miles“ mit Ron Carter, Herbie Hancock, Wallace Roney, Wayne Shorter & Tony Williams mit einem Grammy ausgezeichnet. Heute ist Wallace Roney längst eigenständig geworden hat seinen eigenen Sound und seine eigene musikalische Identität gefunden. Das Wallace Roney Quintett zapft die Quellen von modalem Jazz, Bebop, HipHop und Funk an und vermengt sie kräftig. Sein aktuelles „A Place In Time“ betiteltes Album ist hierfür der beste Beweis.

Besetzung:
Wallace Roney Trompete
Emilio Modeste Tenorsaxophon
Oscar Williams Piano
Curtis Lundy Bass
Eric Allen Drums

24 € (erm. 16 €)