SA\04.08.18\20:00
Großes Zelt, Kulturufer

Gisbert zu Knyphausen

Liedermacher

Gisbert zu Knyphausen hat sich für die Veröffentlichung seiner neuen Veröffentlichung sieben Jahre Zeit gelassen. Mit seinem 2008 schlicht „Gisbert zu Knyphausen“ betitelte Debutalbum, kam er auf einen Schlag in die erste Reihe der deutschsprachigen Singer/Songwriter. Kennzeichen der Songs waren stets melancholische Stimmungen und eine direkte Sprache mit persönlichen Texten die von sparsamen Arrangements getragen werden. Sein zweites Album „Hurra! Hurra! So nicht.“ Stieg auf Platz 12 der deutschen Albumcharts ein und „Der Spiegel“ sieht in ihm einen „Gigant“ unter der deutschsprachigen Liedermacher. Ende 2017 ist nun mit „Das Licht dieser Welt“ die dritte Platteneinspielung erschienen und die Musik ist offener geworden, vielseitiger. Gisbert zu Knyphausen hat mit neuen Musikern und Instrumenten das Korsett des Liedermachers erweitert. Aber nach wie vor berühren seine Texte, die das Wesen der Dinge thematisieren. Er hat eine Sprache gefunden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. Er schraubt einem das Herz auf und den Kopf, gibt keine Auswege oder billige Ratschläge, sondern etwas viel Wertvolleres: Erkennen und Erkenntnis.

28 € (erm. 20 €)