MI\09.01.19\19:30
Bahnhof Fischbach

Ein ganzes Leben

nach dem Roman von Robert Seethaler
Landestheater Schwaben

Jana Milena Polasek Regie

Der hochmoderne Heimatroman Ein ganzes Leben des österreichischen Autors Robert Seethaler, bekannt insbesondere durch seinen Roman Der Trafikant, erzählt die Lebensgeschichte des Andreas Egger. Unehelich geboren wird das Kind zum Onkel gegeben und wächst in dem Alpental auf, in dem es sein ganzes entbehrungsreiches und karges Leben verbringen wird. Vom Onkel bleibt Andreas ungeliebt, wird geschlagen und fortgestoßen und verdingt sich schließlich als Tagelöhner, der seinen geringen Lebensunterhalt beim Seilbahnbau verdient. Früh schon trifft er seine große Liebe, heiratet, träumt von Nähe, Gemeinschaft und Geborgenheit. Dann nimmt ihm eine Lawine alles: seine junge Ehefrau und das eben gebaute, bescheidene Eigenheim. Doch das Leben von Andreas geht weiter, einfach und vom Glück gemieden.

Still, lakonisch und in knappen Szenen erzählt Robert Seethaler vom Leben in einer archaischen, oft brutalen Welt, vom Leben im harten Klima der Berge, vom Einbruch des Tourismus‘ und der Umweltzerstörung in dieses einfache, natur-geprägte Leben.

Das in Memmingen beheimatete Landestheater Schwaben bringt den viel gelobten Roman jetzt in einer eigenen Schauspielfassung auf die Bühne.

20 €