SO\14.10.18\11:00
Kiesel im k42

Earthquake Ani und Nia Sulkhanishvili Klavier

Konzerte mit jungen Künstlern

L.W. Beethoven: 8 Variationen über ein Thema von Waldstein Waldstein Wo.O.67
F. Schubert: Fantasie in f-Moll D. 940
J.S. Bach/G. Kurtag: 2 Choräle, Transkription für Klavier zu vier Händen
S. Nebierzidze: Symphonische Ballade (2017)
B. Smetana: Vltava „Moldau“

Die Zwillinge Ani und Nia Sulkhanishvili, geboren 1988 in Tbilisi (Georgien), erhielten im Alter von sechs Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Ihren Studienabschluss machten sie am Staatskonservatorium ihrer Heimatstadt und an der Musikhochschule München. Bis zu ihrem 13. Lebensjahr war das Duo-Spiel für die beiden jungen Talente kein Thema. Erst ein zufälliges Zusammenspiel faszinierte die Mädchen so, dass sie diese Form ab 2002 weiter intensivierten. Als sie beim Klavierduowettbewerb „International Competition for Young Pianists“ (Tbilisi) den 1. Preis sowie den Spezialpreis der Jury errangen, setzten sie ihre Ausbildung zweigleisig fort. Weitere Preise folgten, ebenso wie eine ausgedehnte Konzerttätigkeit, die die jungen Musikerinnen weit über Georgien hinaus nach Russland, Deutschland, Schweiz, Polen führte.

8 €