MI\02.10.19\20:00
Graf-Zeppelin-Haus

Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu

Die menschliche Stimme sei sein Ideal, sagt der Norweger und das Saxofon ist der Verstärker dieser ureigenen, höchst flexiblen Stimme. In Garbareks Saxophonton ist seine Persönlichkeit so verdichtet, dass sie sich, wie sonst nur bei ganz wenigen anderen Musikern, beim ersten Ton offenbart, einzigartig und unvergleichlich. Die Musik und der Sound von Jan Garbareks Saxophon gilt heute für viele als Synonym des Jazz Europäischer Prägung. 1967 erschien Jan Garbareks erstes Album. Seit fast 50 Jahren veröffentlicht er beim Platten Label ECM und wurde zu einer Art „Signatur Artist“ für die Münchner und den Produzenten Manfred Eicher. Es gibt wohl kaum einen vielseitiger interessierten Solisten und Komponisten als Garbarek. Die Künstler die ihn begleiten, tragen jeder auf seine Weise dazu bei. Rainer Brüninghaus sein langjähriger Weggefährte an Piano und Keyboards, Trilok Gurtu, der nimmer müde Trommelmagier aus Indien an der Perkussion und der Brasilianer Yuri Daniel am Bass. Garbarek ist ein musikalischer Weltenbummler, der alles was in sein Konzept passt aufgreift, und zu seinem eigenen macht. Wer ihm zuhört, kann spüren, was ihn berührt und was ihm den Atem schenkt, der die Töne zu uns bringt.

Besetzung: Jan Garbarek (Saxophon), Rainer Brüninghaus (Piano & Keyboards), Yuri Daniel (Bass), Trilok Gurtu (Perkussion)

58 / 46 / 32 / 22 €