MI\04.03.20\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Die Katze auf dem heißen Blechdach

von Tennessee Williams
Hans Otto Theater, Potsdam

Deutsch von Jörn van Dyck

Steffi Kühnert Regie

19:00 Einführung

„Big Daddy“ ist die Verkörperung des amerikanischen Traums: Aus dem Nichts hat er sich zum millionenschweren Großgrundbesitzer hochgearbeitet. An seinem 65. Geburtstag kommt die ganze Familie zusammen, um das Ereignis gebührend zu feiern. Doch hinter den Kulissen entbrennt der Kampf ums väterliche Erbe. Denn Big Daddys Körper wird vom Krebs zerfressen, alle außer ihm wissen das. Vorzeigesohn Gooper und seine Frau Mae bringen schon mal ihre fünf Kinder in Stellung. Sehr zum Missfallen von Maggie, der Ehefrau des jüngeren Sohnes Brick. Sie selbst ist noch kinderlos, und damit fehlt dem Paar die Voraussetzung, um das Erbe antreten zu können. Doch Maggies Annäherungsversuche werden von Brick bereits im Keim erstickt, denn er hält sie für schuldig am Tod seines besten Freundes Skipper. Seit dessen Suizid ertränkt Brick seinen Weltschmerz in Alkohol. Aber Maggie wäre nicht „die Katze“, hätte sie nicht die nötigen Krallen, um für ihre Ehe und Bricks Anrecht auf das Erbe zu kämpfen.

Tennessee Williams Werk wurde mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Seine feine psychologische Studie zeigt den Zerfall einer von Selbsttäuschung durchdrungenen Familie und stellt die Frage, in welchem Maß Offenheit aushaltbar ist.

33 / 26 / 18 / 11 €