SA\21.12.19\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Sinfonieorchester Friedrichshafen

Anne Maria Wehrmeyer Violine
MD Joachim Trost Leitung

Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op.64
Peter Iljitsch Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 (Pathétique)

Anne Maria Wehrmeyer ist noch keine zwanzig Jahre alt, hat aber bereits zahlreiche Auszeichnungen und Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben erhalten und war u. a. schon in der Kölner, der Berliner und in der Elbphilharmonie zu Gast. Mit neun Jahren debütierte die Geigerin mit dem Neuen Sinfonieorchester Berlin. Seither konzertierte sie in vielen Ländern Europas, Asiens und in den USA. Unter den jungen GeigerInnen ihrer Generation zeichnet sie sich durch ein profundes Musikverständnis, ein breites Repertoire, Aufgeschlossenheit gegenüber zeitgenössischer Musik und eine besondere Neigung zur Kammermusik aus. Ihre Ausbildung erhielt sie als Jungstudentin in Berlin und Wien, dann in Augsburg bei Linus Roth und aktuell in Berlin bei Antje Weithaas. Die außerordentlich vielversprechende junge Künstlerin interpretiert gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Friedrichshafen  unter Leitung von MD Joachim Trost Mendelssohn Bartholdys einziges Violinkonzert.

Das von Amateurmusikern getragene, mit professionellen Musikern an den ersten Pulten  verstärkte Sinfonieorchester Friedrichshafen blickt auf eine über 100-jährige Tradition zurück. Es hat sich insbesondere mit Werken aus dem klassisch-romantischen Repertoire einen festen Platz in der Region erspielt.

33 / 26 / 18 / 11 €

Ab 9. September freier Kartenverkauf