DO\17.10.19\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Fidelio

Oper Chemnitz

Oper von Ludwig van Beethoven
Text von Joseph Sonnleithner, Stephan von Breuning und Georg Friedrich Treitschke
Mit deutschen Übertiteln

Robert Lehmeier Regie
Jasna Žaric Szenische Einrichtung nach einer Konzeption von Robert Lehmeier
Jakob Brenner Musikalische Leitung

18:45 Einführung

Mehrfach schon hat die Oper Chemnitz in Friedrichshafen mit ihren Produktionen überzeugt und begeistert. Jetzt kommt sie mit Fidelio, Beethovens einziger Oper, ins Graf-Zeppelin-Haus. Schauplatz ist ein spanisches Gefängnis im 18. Jahrhundert. Und es geht um die tapfere und allen Widerständen trotzende Liebe einer Ehefrau – Leonore alias Fidelio -, die ihren inhaftierten  Mann Florestan, ein Opfer politischer Willkür, vor der Ermordung bewahrt. Leonore hat als Gehilfe unter dem Namen Fidelio das Vertrauen des Kerkermeisters Rocco erworben. Als  ein Gefangener auf Geheiß von Gouverneur Pizarro im Verlies ermordet werden soll, verhindert Fidelio/Leonore diese Tat im letzten Augenblick und rettet auf dieses Weise ihrem Mann das Leben. Aufopferungsvolle Liebe kämpft hier erfolgreich für die Freiheit und stellt sich tyrannischer Polizeimacht entgegen.

Zwischen 1805 und 1814 schrieb Beethoven mit zahlreichen Umarbeitungen drei Fassungen seiner Oper, die letzte wurde 1814 in Wien uraufgeführt und steht in der Tradition der erfolgreichen französischen Revolutions- und Befreiungsoper der 1790er Jahre. Bis heute hat sie ihren festen Platz in den Spielplänen der Opernhäuser.

48 / 38 / 29 / 19 €

Ab 9. September freier Kartenverkauf