SO\12.01.20\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Ein Amerikaner in Paris

Euro-Studio

Musik und Liedtexte von George und Ira Gershwin
Buch von Craig Lucas
Deutsch von Roman Hinze (Buch) und Kevin Schroeder (Liedtexte)

Christopher Tölle Regie\Choreografie
Heiko Lippmann Musikalische Leitung

Einführungsvortrag Gerd Kurat: 18.45 Uhr

Paris 1945. Der junge amerikanische Maler Jerry verliebt sich rettungslos in die zauberhafte Pariserin Lise. Um Lises Liebe konkurrieren aber auch der reiche französische Möchtegern-Nachtclubsänger Henri, dem Lise durch ein dunkles Geheimnis verbunden ist, und der kriegsversehrte US-Komponist Adam. Erschwerend kommt hinzu, dass die attraktive Amerikanerin Milo ein Auge auf Jerry geworfen hat. Mit ihrer finanziellen Unterstützung könnte nicht nur Lise zum gefeierten Ballettstar aufsteigen, sondern auch Jerry und Adam Karriere machen. Jerry und Lise müssen sich entscheiden …

Das 2014 am Pariser Théâtre du Châtelet uraufgeführte Gershwin-Tanzmusical Ein Amerikaner in Paris, das auch am New Yorker Broadway und am Londoner West End ein Riesenerfolg war, ist eine Neufassung des gleichnamigen Musicalfilms aus dem Jahr 1951 mit Gene Kelly und Leslie Caron. Mit unvergesslichen Gershwin-Melodien wie: I Got Rhythm, The Man I Love, ’S Wonderful, They Can’t Take That Away From Me, An American in Paris, ist dieses Musical eine ballettreiche Hommage an den amerikanischen Komponisten.

48 / 38 / 29 / 19 €