DO\12.03.20\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Stuttgarter Ballett

Der Widerspenstigen Zähmung

von John Cranko
Musik: Kurt-Heinz Stolze nach Domenico Scarlatti

Tamas Detrich Künstlerische Leitung
Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz

John Crankos Der Widerspenstigen Zähmung ist eine der bekanntesten – und wenigen – Ballettkomödien des 20, Jahrhunderts. Inspiriert von William Shakespeares weltberühmtem gleichnamigem Stück erweckt Cranko die Geschichte der kratzbürstigen Katharina und des verwegenen Petrucchio, der sie „zähmt“ und heiratet, mit beeindruckender choreografischer Vielfalt und viel Witz zum Leben. Choreografiert zur fröhlichen und ausgelassenen Musik von Domenico Scarlatti, orchestriert von Kurt-Heinz Stolze, und ausgestattet mit farbenfrohen Kostümen sowie einem zauberhaften Bühnenbild von Elisabeth Dalton, ist Der Widerspenstigen Zähmung das perfekte Ballett für die ganze Familie.

John Cranko wurde 1961 Ballettdirektor und Choreograf des Stuttgarter Balletts. In den folgenden zwölf Jahren schrieb Cranko nicht nur eines der erfolgreichsten Kapitel der Stuttgarter Ballettgeschichte und führte sein Ensemble zu Weltruhm, er eroberte sich zudem einen Platz unter den bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts. Seit 2018 wird das Stuttgarter Ballett von Tamas Detrich, ehemals Erster Solist und Ballettmeister der Compagnie, geleitet.

78 / 60 / 42 / 28 €