SA\05.10.19\20:30
Bahnhof Fischbach

Carla Bley Trio

Jazzkonzert

Die amerikanische Pianistin, Komponistin und Bandleaderin Carla Bley  ist eine Ikone des modernen Jazz und hat dessen Entwicklung  in den letzten vierzig Jahren maßgeblich vorangetrieben. Bis heute ist sie zugleich „Grande Dame“ und  „Enfant Terrible“ der New Yorker Künstlerszene.  Ende der 1950er Jahre war Carla Bley „cigarette girl“ im New Yorker Jazzclub „Birdland“. Dort lernte sie ihren ersten Mann, den Pianisten Paul Bley kennen. In dieser Zeit begann sie zu komponieren. Mit ihrem zweiten Mann, Michael Mantler, war sie die Triebfeder für Produktionen wie die Jazz-Oper „Escalator Over The Hill“ oder das „Liberation Music Orchestra“ von Charlie Haden, die Jazzgeschichte geschrieben haben. Meist standen ihre innovativen und geistreichen Kompositionen  stärker im Vordergrund als ihr Spiel auf Piano oder Orgel. Seit vielen Jahren ist Steve Swallow am Bass ihr musikalischer Partner und Lebensgefährte. Zusammen mit dem englischen Saxophonisten Andy Sheppard bilden die drei ein Kammertrio, in dem das Zusammenspiel auf wundervolle Art und Weise harmoniert. Zu hören ist die raffinierte Interaktion und inspirierende Intimität, die aus 20 Jahren Zusammenarbeit resultiert.

Besetzung: Carla Bley (Keyboards), Steve Swallow (Bass), Andy Sheppard (Saxophon)

32 € (erm. 22 €)