FR\14.02.20\22:00
Kiesel im k42

Grusel Special

Filmtage 2020
„Naiwan“ von Andreas Irnstofer, 30 Minuten
„Séance“ von Johannes Franke, 26 Minuten

Erstmals präsentieren wir zu später Stunde zwei hervorragende Gruselkurzfilme. „Naiwan“ erzählt die Geschichte eines Paars, bei dem es schon seit längerem kriselt. Jan hat Bina davon überzeugt, eine Südostasienreise mit ihm zu machen. Eine Nacht zu zweit mit Candle Light Dinner auf einer kleinen, einsamen Insel soll die Gefühle zurückbringen. Doch was als traumhafter Strandurlaub beginnt, wird zur psychologischen Zerreißprobe, als die geplante Abholung nicht kommt. Nachts durchlebt Bina unnatürliche Alpträume, die sie daran zweifeln lassen, ob sie auf der Insel wirklich alleine sind. Der Film wurde nominiert für den Deutschen Kamerapreis. Vielfach preisgekrönt und ebenfalls hochspannend ist auch „Séance“: Der Mentalist Erik und sein Medium Eva haben sich auf klassische Geisterbeschwörungen für private und gesellschaftliche Anlässe spezialisiert. An diesem Abend führt sie ihr Engagement zu Jochen Buchholz, der das Haus seiner Großmutter geerbt hat und dort einige seiner Freunde mit einer echten Geisterbeschwörung überraschen will. Angesichts der seltsamen Energien im Haus wird Eva jedoch immer unsicherer, ob die Séance an diesem scheinbar vorbelasteten Ort wirklich eine gute Idee ist…

Vor der Veranstaltung werden im Foyer stilecht kleine „Bloody Marys“ serviert. Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein moderiertes Publikumsgespräch mit Andreas Irnstorfer und Johannes Franke sowie mit weiteren Mitgliedern der Filmteams statt.

6 € (erm. 4 €)

„Festivalticket“ (für alle Filme/Programme): 24 € (erm. 16,50 €)