FR\30.10.20\20:00
Kiesel im k42

Vea Kaiser liest aus „Rückwärtswalzer oder Die Manen der Familie Prischinger“ – ABGESAGT!

Autorenlesung

Als Onkel Willi stirbt, stehen Lorenz Prischinger und seine drei Tanten vor einer Herausforderung. Willi wollte immer in seinem Geburtsland Montenegro begraben werden. Doch da für eine regelkonforme Überführung der Leiche das Geld fehlt, begibt man sich kurzerhand auf eine illegale Fahrt im Panda von Wien Liesing bis zum Balkan. Auf der 1029 Kilometer langen Reise finden die abenteuerlichen Geschichten der Familie Prischinger auf kunstvolle Weise zueinander. Mirl, die älteste der Schwestern, muss nach dem Krieg schon früh Verantwortung übernehmen und will nur weg aus dem elterlichen Gasthof, weg vom Land. Doch weder die Stadt noch ihre Ehe entwickeln sich so, wie sie es sich erträumte. Wetti interessiert sich bereits als Kind mehr für Tiere als für Menschen. Als Putzfrau im Naturhistorischen Museum kennt sie die Präparate der Sammlungen bald besser als jeder Kurator, und als alleinerziehende Mutter einer dunkelhäutigen Tochter schockiert sie die Wiener Gesellschaft. Und Hedi, die Jüngste im Bunde, lernt Willi zu einem Zeitpunkt in ihrem Leben kennen, an dem sie mit selbigem fast schon abgeschlossen hat. Denn die drei Schwestern haben in jungen Jahren einen schweren Verlust erlitten. Und sie alle geben sich die Schuld daran.

Vea Kaiser wurde 1988 geboren und lebt in Wien. Sie hat Altgriechisch, Latein und Germanistik studiert. Mit 23 Jahren veröffentlichte sie ihren Debütroman „Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam“. „Rückwärtswalzer“ ist ihr dritter Roman, der ebenso wie die beiden Vorgänger zum Bestseller avancierte.

„Literarisches Unterhaltungskino: Die österreichische Bestsellerautorin kann proper, knackig und frisch erzählen.“ (Hubert Winkels, Die Zeit)

5 €