MO\08.10.18\20:00
Kiesel im k42

Angelika Klüssendorf liest aus „Jahre später“

Die Veranstaltung muss wegen Krankheit leider ausfallen!

In ihren Romanen  Das Mädchen und April – beide auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis – schildert Angelika Klüssendorf die Geschichte einer starken jungen Frau, die trotz widriger Umstände ihren Weg geht. Jahre später, ihr neuer Roman,  handelt von der intensivsten, aber auch zerstörerischsten Beziehung des erwachsenen Mädchens April – ihrer Ehe. Auf einer Lesung lernt sie den erfolgreichen Chirurgen Ludwig kennen. Es ist nicht Sympathie, die die beiden zusammenführt. Es ist eine andere Form der Anziehung: Intensität.

Angelika Klüssendorf erzählt, wie eine Liebe zwischen zwei radikalen Einzelgängern entsteht, wie beide mit ihren eigenen Mitteln versuchen, ins Soziale zu finden und zu sich selbst.

Mit ihrer knappen, präzisen Prosa ist Angelika Klüssendorf erneut ein Meisterwerk gelungen, das von der Presse vielfach besprochen wurde, auch wegen seiner Parallelen zur Ehe der Autorin mit dem verstorbenen FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher.

5 €

Bereits gekaufte Karten können bei der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgegeben werden!