DO\07.11.19\20:00
Graf-Zeppelin-Haus

Anima Eterna Brugge

Thomas E. Bauer Bariton
Jos van Immerseel Leitung

Hugo Wolf: „Nimmersatte Liebe“, „Lebe wohl“, „Der Feuerreiter“ aus: Mörike-Lieder
Gustav Mahler: Adagietto aus der 5. Sinfonie cis-Moll
Lieder eines fahrenden Gesellen
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Thomas E. Bauer ist einer der faszinierendsten Vokalkünstler der Gegenwart. Begeistert wird er für die „baritonale Klangschönheit“ und „präzise Diktion“ seiner ausdrucksstarken Stimme gefeiert. Ob als Konzert-, Lied- oder Opernsänger, Thomas E. Bauer ist mit seinem umfassenden Repertoire in allen drei Genres international gefragt. Beethovenfest Bonn, Salzburger Festspiele, Elbphilharmonie Hamburg, Boston Symphony Orchestra, Concentus Musicus, Orchestra Filarmonica della Scala, Gewandhausorchester Leipzig, die Liste renommierter Festivals und Orchester ließe sich fortführen. Neben seinen Aktivitäten auf der Bühne ist Thomas E. Bauer Initiator des preisgekrönten Konzerthauses Blaibach, das seit 2014 das kulturelle Leben der Region prägt. Von dem Dirigenten und Pianisten Jos van Immerseel 1987 in Flandern gegründet, hat sich Anima Eterna zu einem der wichtigsten Originalklang-Ensembles Mitteleuropas entwickelt. In den mehr als 30 Jahren seines Bestehens haben die Musiker des Orchesters über 500 Jahre Musikgeschichte für sich erobert und sich 2017 mit George Gershwin erstmals auf das Terrain von Jazz und Entertainment gewagt. Jos van Immerseel zählt mit seinen großen Erfolgen als Cembalist und Dirigent, aber auch als Forscher und Dozent mit seiner Leidenschaft besonders für die Alte Musik zu den lebenden Legenden.

48 / 38 / 29 / 19 €