FR\11.01.19\20:00
Kiesel im k42

Briefe in die Ferne – Liederabend

Ein Liederabend mit Briefen und Werken der Geschwister Felix und Fanny Mendelssohn und der Eheleute Robert und Clara Schumann

 

Anna Perwein (Sopran), Maria Hegele (Mezzosopran), Deirdre Brenner (Klavier), Daniel Beckstein, Jürgen Erhard (Lesung)

Sie hatten eine enge Beziehung, die Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn, dokumentiert in vielen Briefen, die mit dem frühen Tod Fannys schmerzvoll beendet war. Zahlreiche Briefe wechselte auch das Ehepaar Schumann, über 500 davon sind erhalten geblieben. Eine Auswahl dieser Zeugnisse von großer, geschwisterlicher Zuneigung und ehelicher Liebe, wirkungsvoll ergänzt durch Lieder der vier KomponistInnen bietet ein Liederabend der besonderen Art mit den Sängerinnen Anna Perwein und Maria Hegele und der Pianistin Deirdre Brenner. Die Lesung gestalten Daniel Beckstein und Jürgen Erhard. Die beiden jungen Sängerinnen verbindet seit 2015 eine enge Duo-Partnerschaft, beide studier(t)en am Mozarteum Salzburg. Deirdre Brenner widmet sich seit Abschluss ihres Studiums am Royal College of Music und am Konservatorium in Wien mit Leidenschaft der Kammermusik und der Liedbegleitung. Sie trat in bedeutenden Konzerthäusern Europas, Asiens und der USA auf. Daniel Beckstein und Jürgen Erhard betreiben ihre Leidenschaft fürs Theater nebenberuflich in unterschiedlichen Projekten. Gemeinsam mit seinem Publikum begibt sich das „Quintett“ auf eine musikalisch-literarische Reise ins 19. Jahrhundert.

12 €