DI\06.11.18\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Der gute Mensch von Sezuan

von Bertolt Brecht
Hans Otto Theater, Potsdam

Malte Kreutzfeldt Regie

19:00 Einführung Volker Westphal

Auf der Suche nach einem guten Menschen geraten drei Götter in der Provinz Sezuan an die Prostituierte Shen Te, die die unbekannten Fremden für eine Nacht aufnimmt. Die Götter danken Shen Te ihre Güte, indem sie sie reich entlohnen. Mit diesem „Startkapital“ erwirbt sie einen zunehmend prosperierenden Tabakladen, was wiederum sogleich Schmarotzer auf den Plan ruft, die der gutmütigen Shen Te das Leben schwer machen und sie schamlos ausnutzen. In ihrer Not erfindet Shen Te ein Alter Ego, einen Vetter Shui Ta, der seine ökonomischen Interessen knallhart durchsetzt. Doch die gütige Shen Te verwandelt sich immer mehr in den rücksichtslosen Ausbeuter Shui Ta.

Brecht verlegte die Geschichte in die Hauptstadt der chinesischen Provinz Sezuan, die hier scheinbar zum exotischen Mini-Kosmos aller menschlichen Wünsche, Hoffnungen und Egoismen wird. Unter Verarbeitung von Motiven und Techniken des chinesischen Theaters und chinesischer Philosophie entstand schließlich das 1943 in Zürich uraufgeführte Stück Der gute Mensch von Sezuan mit seiner auch heute noch aktuellen Thematik.

33 / 26 / 18 / 11 €