MO\22.02.21\19:30
Graf-Zeppelin-Haus

Leonard Cohen – The Silent – ABGESAGT!

Ein Abend mit Songs von Leonard Cohen
Städtisches Theater Chemnitz

Vom Vater hatte er das untrügliche Gespür für Anzüge geerbt, von der Mutter neben dem Gefühl unerschütterlicher Liebe eine Neigung zur Depression. Leonard Cohen wurde 1934 geboren und wuchs in den geordneten Verhältnissen eines wohlhabenden jüdischen Elternhauses in Montreal auf. Er studierte Englische Literatur und brachte 1956 seinen ersten Gedichtband heraus, mit dem er über Montreal hinaus bekannt wurde. Wanderjahre führten ihn von New York über London auf die griechische Insel Hydra. Hier lernte er auch seine wohl bedeutendste Muse, Marianne Ihlen, kennen. Dennoch zog es ihn weiter. Nach Havanna und wieder nach New York. Schließlich legte er 1967 sein erstes Album Songs of Leonard Cohen vor – mit jenem Sound, der bis heute nachhallt.

Der 2016 verstorbene Meister sehnsuchtsvoller Melancholie konnte mit seinen Versen und seiner Stimme direkt in die Seele singen. Viel war und ist von ihm zu lernen: an Empathie und Respekt, an Gespür für die Schönheit und die Tragik des Lebens.

Die Presse schrieb: „“The Silent“ ist mehr als nur ein Tribute-Konzert, aber auch kein klassisches Biografie-Musical im Stil von „Piaf“. Vielmehr ist es eine kunstvolle Collage, eine Hommage an einen faszinierenden Künstler und eine ebenso faszinierende Persönlichkeit.“

33 / 26 / 18 / 11 €