SO\01.03.15\17:00
Graf-Zeppelin-Haus

Evita

Staatsoperette Dresden
Musikalische Leitung: Peter Christian Feigel

Musical in zwei Akten von Andrew Lloyd Webber / Buch und Gesangstexte: Tim Rice / Deutsche Fassung: Michael Kunze"Don´t cry for me, Argentina!" Nicht zuletzt mit diesem berühmten Song hat sich Evita seit über zwanzig Jahren in den Herzen der Musical-Fans festgesetzt: die bewegte Lebensgeschichte Eva Peróns, der First Lady Argentiniens. Aus ärmlichen Verhältnissen stammend dient sich Maria Eva Duarte, strahlend schöne, ehrgeizige, aber nur mittelmäßige Schauspielerin, durch die Betten der Rundfunk- und Fernsehgewaltigen hoch, bis sie Perón trifft. Ihre charismatische Ausstrahlung nutzt sie, um ihrem machtbesessenen Geliebten den Weg zur Präsidentschaft zu ebnen. Ihr moralischer Gegenspieler: Che Guevara, der in Rückblenden das Leben der früh verstorbenen Evita erzählt.Eva Perón war schon zu Lebzeiten ein Mythos. Nach ihrem frühen Krebstod 1952 im Alter von nur 33 Jahren stilisierten sie die armen Volksschichten zur Nationalheiligen. Die 1978 uraufgeführte Rockoper des Erfolgsteams Andrew Lloyd Webber/Tim Rice machte aus ihr eine Ikone der Popkultur, die auf diese Weise auch denen bekannt wurde, die bisher noch nichts von dieser schillernden Persönlichkeit gehört hatten. Ähnlich vielgestaltig wie die Hauptfigur ist die Musik: Lateinamerikanische Rhythmen verschmelzen mit klassisch-romantischen Klängen, die in Evitas Ansprache "Wein` nicht um mich, Argentinien" ihren Höhepunkt finden.

EP: 36.00 / 28.00 / 21.00 / 15.00 EUR