DI\28.04.20\20:00
Kiesel im k42

Heute KOHLHAAS

Frei nach Heinrich von Kleist mit Gedichten von Erich Mühsam
Theater Marabu, Bonn, und Agora Theater St. Vith, Belgien

Eine fünfköpfige Künstlerfamilie zieht mit ihrem Wandertheater durchs Land und erzählt Geschichten. Sie macht Volkstheater. Einfach, direkt, humorvoll und zuweilen grotesk. Heute spielen sie „Kohlhaas“, die Geschichte vom Pferdehändler, der mit seiner Frau in Brandenburg einen Hof besaß, friedlich seinem Gewerbe nachging und seine Kinder in der Furcht Gottes zur Arbeitsamkeit und Treue erzog. Bis eines Tages ein kleiner Zwischenfall sein Leben – und das vieler anderer – veränderte und sein Rechtsgefühl  ihn zum Räuber und Mörder machte.

Ein bilderreiches Schauspiel mit Live-Musik über Macht, Willkür und den Kampf für die eigenen Überzeugungen.

Diese originelle Inszenierung wurde zu verschiedenen Festivals eingeladen und bereits mehrfach ausgezeichnet.

„Eine umwerfende Version des Kohlhaas-Dramas, frisch, belebend, atemberaubend!” schrieb die Presse.

Dauer: ca. 75 Minuten

12 €