MI\04.11.20\20:00
Graf-Zeppelin-Haus

London Philharmonic Orchestra

Ray Chen Violine
Christoph Eschenbach Leitung

Peter I. Tschaikowsky: Polonaise aus der Oper „Eugen Onegin“ op. 24
Johannes Brahms: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
Peter I. Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Seit er 2008 beim Yehudi Menuhin-Wettbewerb und 2009 beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb jeweils den ersten Preis und damit international Aufmerksamkeit errang, hat sich Ray Chen als Geigenvirtuose weltweit etabliert. Der in Taiwan geborene Künstler ist mit bedeutenden Orchestern aufgetreten, darunter das London Philharmonic Orchestra, das Gewandhausorchester Leipzig, die Münchner Philharmoniker, das Los Angeles Philharmonic. Doch nicht nur auf der Bühne kommuniziert er mit seinem Publikum, er ist auch in den sozialen Medien sehr präsent. Hier pflegt er ebenfalls einen regen Austausch mit begeisterten Zuhörern und erreicht damit ein neues und junges Publikum.

Auch das London Philharmonic Orchestra, eines der bedeutenden Traditionsorchester Englands und der besten Orchester weltweit, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die nächste Generation zu begeistern. Seit drei Jahrzehnten bereits widmet es sich diesem Ziel mit verschiedenen Programmen. Es gibt klassische Konzerte, spielt aber auch Musik zu Filmen ein, betreibt ein eigenes Plattenlabel und erreicht jedes Jahr Tausende von Menschen durch seine Aktivitäten für Familien, Schulen und Gemeinden. Geleitet wird das Orchester in Friedrichshafen von Christoph Eschenbach. Der charismatische Pianist und Dirigent blickt auf eine jahrzehntelange erfolgreiche Karriere und ist von unverändert wacher künstlerischer Neugier.

58 / 46 / 32 / 22 €

Die VHS Friedrichshafen bietet zu diesem Konzert eine Einführung an.
Anmeldung hier

 

 

Der Vorverkauf beginnt 4 Wochen vor der Veranstaltung