FR\29.11.19\20:00
Graf-Zeppelin-Haus

Wiener Streichersolisten

Kammerkonzert

Giovanni A. Brescianello: Sinfonie Nr.1 D-Dur
Antonio Vivaldi: Konzert für 2 Violinen a-Moll RV 522
Edward Elgar: Salut d’amour \ Streicherserenade e-Moll, op. 20
Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento in D-Dur KV 136
Antonín Dvořák: aus Bagatellen op. 47, V
Edward Elgar: Nimrod, aus: Enigma-Variationen op. 36
Ottorino Respighi: Antiche Danze ed Arie, Suite Nr. 3

Mitglieder der Wiener Philharmoniker gründeten 1974 die „Wiener Streichersolisten“. Seither widmet sich das Ensemble gezielt der Literatur für Streichorchester in kammermusikalischer Besetzung vom Barock bis zur Neuen Musik, wobei der Schwerpunkt auf Wiener Klassik und Romantik liegt. Dabei wird das große Repertoire an Originalkompositionen mit Arrangements für Streicherensemble ergänzt. Das Ensemble gastiert inzwischen erfolgreich in Österreich, Deutschland, Italien, Tschechien, Frankreich, Japan und der Schweiz. Immer wieder arbeiten die Wiener Streichersolisten auch mit bedeutenden Solisten zusammen, darunter Mischa Maisky, Sabine Meyer, Gidon Kremer u. a. Über mehrere Jahre hinweg wirkten die Streichersolisten bei den Internationalen Brucknertagen in St. Florian mit. CD- und Rundfunkaufnahmen vervollständigen die umfassende künstlerische Tätigkeit des Ensembles. Hauptanliegen des Orchesters ist es, mit abwechslungsreichen Programmen den weltberühmten Wiener Streicherklang zu pflegen und wieder bewusst in die Welt zu tragen, ein Klang, der sich durch noble Eleganz, beschwingte Leichtigkeit und den berühmten Wiener Charme auszeichnet.

38 / 29 / 21 / 15 €