MO\14.10.19\20:00
Kiesel im k42

Zwischen den Sternen

Oliver Steller spricht und singt Rainer Maria Rilke – Gedichte, Briefe, Leben
mit Dietmar Fuhr (Kontrabass) und Bernd Winterschladen (Saxofon)

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
So müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
Und hinter tausend Stäben keine Welt.

Diese Zeilen aus Rainer Maria Rilkes Gedicht „Der Panther“ zählen wohl zu den bekanntesten seines Werks. Der Sänger und Gitarrist Oliver Steller, bekannt für seine literarisch-lyrischen Programme, und seine Musikerkollegen, der Saxofonist Bernd Winterschladen und Dietmar Fuhr am Kontrabass, zeichnen in diesem berührenden Abend das unruhige Leben des bedeutenden deutschen Dichters anfangs des 20. Jahrhunderts nach und interpretieren dessen poetische Texte musikalisch neu. Nachdenklich, humorvoll und sensibel erzählt und singt Steller in dieser Hommage, die sich musikalisch zwischen Jazz, Klezmer, neuer Musik und mitreißenden Rhythmen bewegt.

Die Presse schrieb: „Ein einzigartiger Abend, der zum Fest geriet, berauschend, begeisternd. Ein Abend für Herz und Verstand, aus dem man mit geschärften Sinnen hinaus ging und der noch lange nachklingen wird.“ Und: „Ein grandioses Bühnenprogramm!“

12 €