DO\21.11.19\20:00
Graf-Zeppelin-Haus

London Philharmonic Orchestra

Jan Vogler Violoncello
Vladimir Jurowski Leitung

Benjamin Britten: Sinfonie für Violoncello und Orchester op. 68
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

„Es gibt da vereinzelte Instrumente, denen innigliche Nähe zur menschlichen Stimme nachgesagt wird. Das Violoncello ist eines von ihnen. Und Jan Vogler ist einer seiner feinsten Meister.“ (Neue Musikzeitung) Der Cellist Jan Vogler zählt zu jenen herausragenden Künstlern, die nicht nur ihr Instrument auf beeindruckende Weise beherrschen, sondern die darüber hinaus mit großem Engagement in der Welt der Musik unterwegs sind. Dabei arbeitet er vielfach mit zeitgenössischen Komponisten zusammen, hat ein musikalisch-literarisches Projekt mit Bill Murray & Friends entwickelt und ist künstlerischer Leiter zweier Musikfestspiele: Dresden und Moritzburg. Seine bemerkenswerte Karriere hat Jan Vogler mit namhaften Dirigenten und international renommierten Orchestern zusammengeführt.

Dazu zählt das London Philharmonic Orchestra (LPO). Es hat seinen Sitz in der Royal Festival Hall und bestreitet nicht nur dort ein reges Konzertprogramm, es spielt auch in Brighton und Eastbourne regelmäßig und ist zudem Residenzorchester des Glyndebourne Festival. Geleitet wird das LPO seit über zehn Jahren von Vladimir Jurowski. Das ist jedoch nur eine von vielen Aktivitäten des überaus gefragten russischen Dirigenten. Er pflegt enge Verbindungen zu führenden künstlerischen Einrichtungen in aller Welt und ist ein ebenso leidenschaftlicher Konzert- wie Operndirigent.

58 / 46 / 32 / 22 €